Aus der Geschichte der SG Michendorf

Stolz durfte die SG Michendorf, am 12.08.2017 den neuen Sportplatz auf der Sportanlage Hellerfichten eröffnen. Aber von vorn. Die SG feiert im nächsten Jahr ihr 70 jähriges bestehen und in dieser Zeit ist viel passiert. Aber von vorn. 

Fußball wird in Michendorf offiziell seit 1948 gespielt. Bereits seit 1945 trafen sich aber einige interessierte Fußballer aus der Region zum "murmeln". Im selben Jahr ergriff Fritz Berg  aus Michendorf die Initiative und berief eine  Gründungsversammlung für die erste Fußballmannschaft ein. Durch verschiedene politische Einflüsse der Zeit nach dem 2. Weltkrieg datiert sich die Gründung der Michendorfer Spielgemeinschaft auf den 15. Oktober 1948.

   

Nach und nach kamen nun auch immer mehr interessierte aus den umliegenden Ortsteilen, was zu einem schnellen Anstieg der Mitgliederzahlen führte. Dieser schnelle Wachstum sorgte dafür, dass es zu Platzproblemen kam und man auf provisorische Plätze ausweichen musste. Der ursprünglich für öffentliche Veranstaltungen genutzte Platz bei den Hellerfichten eignete sich hierfür sehr gut. Freundliche gesinnte Bauern hatten diesen für die Fußballer platt gewalzt, so dass 1947 das erste Mal angesät werden konnte. Die Tore wurden damals mit Fischernetzen bespannt und so entstand der erste bespielbare Fußballplatz in Michendorf. Das Vereinsheim war anfangs och das Volkshaus. Hier konnten sich die Fußballer umziehen und sind dann von dort aus zum Platz gelaufen. Vorteilhaft war de direkte Lage des Volkshauses nahe der Wannenbadeanstalt. Hier konnten die Fußballer nach ihren Spielen duschen und baden. Später besorgte die Gemeinde ausrangierte Eisenbahnwagen, welche neben den Platz gestellt wurden. In diesen konnten sich die Fußballer nun umziehen. 

In den folgenden Jahrzehnten machten sich die Michendorfer Fußballer einen Namen im Land Brandenburg. Nach und nach wagte man sich an höherklassige Mannschaften und war hier auch das eine oder andere Mal erfolgreich. Einer der Höhepunkte der Michendorfer Fußballgeschichte war der 4:3 Sieg, 1948, gegen Hertha BSC. 

Auch in der jüngeren Vereinsgeschichte ist einiges passiert. Bereits vor 1990 wurde bereits ein Vereinsheim gebaut, welches 1993 durch einen Anbau erweitert wurde. Mittlerweile verfügt die SG über zwei Kunstrasenplätze und ein Neubau des Vereinsheims ist auch geplant. Die SG Michendorf ist ein aufstrebender Verein mit über 300 Mitgliedern in 19 Mannschaften. 

 

Quelle: Chronik der SG Michendorf: Michendorfer Fußballsport, Autor: Dr. Hans-Joachim Strich

SG Michendorf e.V.

IBAN: DE53160500003525003560 // BIC: WELADED1PMB //

Kreditinstitut: Mittelbrandenburgische Sparkasse

Sportanlage Hellerfichten // Am Wolkenberg 16 // 14552 Michendorf 

© 2018 SG-Michendorf
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top